IT-Carve-out in der Glasindustrie

IT-Carve-out von caleoglas

Die Deutsche Industriekapital GmbH (DIK) hat sieben Standorte der Saint Gobain Deutsche Glas GmbH erworben und unter dem neuen Firmennamen caleoglas zusammengefasst. Den dafür nötigen IT-Carve-out haben wir trotz engem Zeitrahmen und bei voller Produktion mit Bravour gemeistert.

Glasindustrie

Branche

IT-Carve-out

Dienstleistung

4 Monate

Projektdauer

C

caleoglas Ost GmbH

Caleoglas ist Spezialist für die Glasverarbeitung und liefert optimale Lösungen für Sicherheit, Komfort, Design und Energieeffizienz. Das Produktportfolio reicht von Isolierglas, über Brandschutz- und Alarmglas bis hin zu begehbarem oder elektrisch schaltbarem Glas.

Bis vor kurzem produzierte das Unternehmen allerdings noch unter anderem Namen. Nämlich als Teil der Saint Gobain Deutsche Glas GmbH. 2019 wurden jedoch sieben Standorte von der DIK | Deutsche Industriekapital GmbH erworben. Die einzelnen Gesellschaften mit insgesamt 350 Mitarbeitern wurden dann unter dem neuen Namen caleoglas zusammengefasst. Im Zuge dieser Ausgliederung wurde der IT-Carve-out durch die neuen Eigentümer ausgeschrieben.

H

Herausforderung – Umstellung von 7 Standorten in 7 Wochen

Im Rahmen von Mergers & Acquisitions muss die IT aus bestehenden Strukturen des Verkäufers getrennt und in eine neue Organisation integriert werden. In diesem Fall sogar als neue Organisation erst aufgebaut werden. Die Infrastruktur von caleoglas war also noch komplett vom ehemaligen Mutterkonzern Saint-Gobain abhängig und musste in kürzester Zeit auf eigenen Beinen stehen.

Durch den abgebenden Konzern Saint Gobain wurde im Transitional Service Agreement (TSA) ein enger Zeitrahmen vorgegeben in der die Auslagerung der IT stattfinden musste. Würde die Deadline verpasst, drohte der Ausfall des Betriebs. Durch die daraus resultierenden teuren Konsequenzen, gleicht ein IT-Carve-out also immer einer Operation am offenen Herzen. Das erste Anliegen von caleoglas war es daher, die Ausgliederung der IT präzise und schnell über die Bühne zu bekommen, um einen Produktionsstillstand unbedingt zu vermeiden.

Eine zusätzliche Herausforderung des Projekts, war die anspruchsvolle und unübersichtliche Produktionslandschaft des Kunden. Zum einen ist die IT hochgradig in die Produktion des Kunden integriert. Zum anderen sind Carve-out Projekte kostengetrieben. Die neue Infrastruktur musste also trotz der Herausforderungen vor allem pragmatisch und kosteneffizient konzipiert werden.

L

Lösung – Weg von teurer Infrastruktur vor Ort

Um die Herausforderung des Kunden bestmöglich zu lösen, denken wir unternehmerisch. Das bedeutet wir gehen mit dem Geld der Kunden um, als wäre es unser eigenes. Deswegen war von Beginn an klar, dass wir eine alte Struktur vor Ort (On Premises) – wie bei Saint Gobain der Fall – nicht 1:1 nachbauen. Das wäre zu teuer gewesen. Stattdessen haben wir dem Kunden eine kosteneffiziente und gleichzeitig zukunftsfähige Lösung präsentiert. Und so auch den Zuschlag erhalten.

Wir haben den IT-Carve-out genutzt, um von einer teuren Server-Landschaft wie beim ehemaligen Mutterkonzern loszukommen. Stattdessen wurde die Infrastruktur der caleoglas-Standorte in die BUCS Cloud ausgelagert. Außerdem war der Zeitpunkt perfekt, um den Kunden auf Microsoft 365 umzusatteln. Das bedeutet E-Mail und Office-Anwendungen wurden mit Microsoft 365 als Software as a Service bezogen. Hier haben wir für caleoglas den kosteneffizientesten Lizenz-Mix gewählt.

Kosten sparen dank smarter Lizensierung

Mit Intune und Autopilot (als Teil von M365) konnten wir zudem erheblichen Dienstleistungsaufwand beim Rollout der Clients sparen. Die Nutzer*innen mussten lediglich ihren Windows Laptop aufklappen und ihre geschäftliche E-Mail-Adresse eingeben. Dadurch erkennt das System die Unternehmenszugehörigkeit und lädt automatisch die passende Software und Konfigurationen. Das wird auch in Zukunft viel Aufwand beim Onboarding neuer Mitarbeiter*innen sparen. Denn teure Software zur Client-Verwaltung wie SCCM von Microsoft sind damit überflüssig.

Moderne Geräteverwaltung trotz herausfordernder Umgebung

Auf diese moderne Weise werden auch die Windows Industrie Arbeitsplätze (ohne Office) verwaltet, obwohl beim Kunden eine historisch gewachsene und herausfordernde Produktionsumgebung vorliegt. Das ist der Beweis, dass das klassische On Premises Active Directory ausgedient hat, da die Verwaltung mit Intune und Azure AD (also Cloud only) viel schlanker und effizienter ist.

Caleoglas spart mit der Microsoft 365 Lizensierung aber nicht nur bares Geld, sondern profitiert auch von den neu gewonnen Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit. Von der gemeinsamen Arbeit an Dokumenten, über die einfache und sichere Nutzung von Firmenhandys bis zu intuitiven Video-Meetings mit Kolleg*innen.

Daniel Gebauer im Kundengespräch
E

Ergebnis – Erfolgreicher Carve-out in Time, Quality & Budget

Trotz engem Zeitplan und komplexer Abhängigkeiten der IT, konnten wir den IT-Carve-out von caleoglas erfolgreich meistern. Dabei haben wir nicht nur den planmäßigen Betrieb des Kunden gesichert, sondern mit der neuen Infrastruktur die Weichen für eine starke Zukunft gelegt.

Nach dem erfolgreichen Projekt haben wir zudem in einem Full-Outsourcing die Verantwortung für den kompletten IT-Betrieb von caleoglas übernommen. Mit unseren Managed Services hat der Kunde planbare Kosten und kann sich voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Nämlich Premium-Glas für besondere Ansprüche.


Suchen Sie einen verlässlichen Partner für Ihren IT-Carve-out?

Mit Klicken auf „Absenden“ erklären Sie sich einverstanden, dass die von ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage genutzt und in unser CRM eingepflegt. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.

Stefanie
Surga
Lösungsberaterin 0202 / 94 79 6 -500 s.surga@bucs-it.de

Senden Sie mir eine Nachricht oder rufen Sie mich direkt an