test bild

Ohne Hürden zum Onlineshop – mit Shopware Cloud

Dass Shopware 6 den Weg in die Cloud gewagt hat, eröffnet vielen Shopbetreibern neue Perspektiven. Eine niedrigschwellige Starter Edition ist etwa für Start-ups und alle, die in neue Märkte hineinschnuppern möchten, eine willkommene Lösung.


Shopware gilt als die innovativste und zukunftsträchtigste E-Commerce-Lösung, die aktuell verfügbar ist. Shopware 6 kam Ende 2019 auf den Markt und hat im Onlinehandel so einiges umgekrempelt. Die Lösung wurde komplett neu konzipiert und ist nun gewappnet für die aktuellen Anforderungen agiler Softwareentwicklung und moderner E-Commerce-Lösungen. Mit dem Weg in Richtung Cloud rundet die shopware AG sein immer beliebteres Softwareangebot ab.

Shopware in die Cloud zu bringen, bietet vor allem Flexibilität. Wächst ein Unternehmen, bringt das nicht nur Vorteile, sondern auch so manche Herausforderung mit sich. Oft kommt die verwendete Software mit dem größeren Umsatzvolumen oder Produktspektrum nicht mehr zurecht. Was folgt ist nicht selten eine kosten- und zeitaufwendige Migration in ein flexibleres E-Commerce-System, die das Wachstum erst mal kräftig bremsen kann. Diese Erfahrungen machen etwa Shopify-Nutzer. Oft stellt sich die Lösung mit der Zeit als zu unflexibel dar, wenn man den Online-Verkauf als ernsthaftes Geschäft und nicht nur als Nebenjob ohne große Ambitionen begreift.

Zukunftstrend Onlineshop Cloud Computing

Mit Shopware gibt es mittlerweile eine Lösung für dieses Problem. Die aktuelle Cloud-Edition Shopware 6 für das Onlineshop Cloud Computing erlaubt Wachstum mit nur einer Technologie und bringt die Vorteile von API-first und Headless-Commerce in die Cloud. So lassen sich Shopware-Projekte noch effizienter und kostenbewusster realisieren. Händler können zudem sicher sein, mit zunehmendem Wachstum ohne Probleme auf eine On-Premise-Lösung umsteigen zu können.

Damit wird die Starter Edition jetzt für neue Zielgruppen interessant. Die bisherigen Editionen waren stets vom Anwender selbstgehostete Lösungen, bei denen das Setup und der Betrieb nicht inkludiert waren. Das war gerade für Newcomer im E-Commerce-Geschäft mit wenig technischem Know-how keine optimale Lösung und eine große Einstiegshürde. Die Shopware Starter Edition verringert diese Komplexität und erlaubt als „Freemium-Modell“ einen risikofreien Start, da dabei erst dann Kosten anfallen, wenn der Shop Umsätze macht.

Neue Chancen in der Coronakrise

Marktkenner sehen hier einen echten Paradigmenwechsel des Softwareanbieters, der für so manchen Händler gerade zur richtigen Zeit kommt. Denn angesichts der Coronakrise haben viele Anbieter den Onlinehandel als überlebenswichtig für ihr Business entdeckt. Vom Onlineshop as a Service profitieren vor allem kleine Onlinehändler. Aber auch mittelständische Firmen gewinnen, wenn sie die Onlinewelt neu für sich erobern. Selbst große Unternehmen können diese Möglichkeit für sich nutzen, um mit wenig Aufwand neue Produkte oder Märkte zu testen. Auch wer als Betreiber eines Shops viel bloggt und mit Influencern kooperiert, kann diese Vorteile gewinnbringend umsetzen. Das Shop-Snippet erlaubt es etwa, auf einfache Weise ein Produkt aus einem Shopware-6-Shop in einen Blogbeitrag einzubinden.

Shopware wird immer benutzerfreundlicher

Shopware hat in Sachen Cloud so richtig „aufgerüstet“. So bieten etwa Apps und Themes ein System, das ganz auf die Cloud abgestimmt wurde. Die Cloud-Infrastruktur wird von Shopware selbst gemanagt, ist skalierbar und hochperformant. Künftig soll die Enterprise Edition von Shopware ebenfalls in die Cloud. Dafür wird es auch eine Platform as a Service Lösung geben. Die Testphase für diesen Onlineshop as a Service läuft bereits. Die Chancen, dass diese erfolgreich verläuft, stehen gut. Schließlich ist Shopware ein System „Made in Germany“, das bereits lange etabliert ist sowie kontinuierlich weiterentwickelt und an die aktuellen Marktanforderungen angepasst wird. Das Marketing ist dabei ein besonderer Schwerpunkt und lässt Händler von so gut wie allen wirklich wichtigen Erkenntnissen der Verkaufspsychologie profitieren.

Die Tatsache, dass es sich dabei um ein in Deutschland entwickeltes System handelt, bringt ganz konkrete Vorteile. Das erleichtert das Handling der hier geltenden Vorschriften und Gesetze. Der komplexe Konsumentenschutz und die Informationspflichten eines Unternehmens können sozusagen direkt vor Ort umgesetzt werden.

Fazit:

Wer neu ins Onlinegeschäft einsteigen will, findet bei Shopware so manches, dass etwa Shopify nicht bietet. Aber auch Mittelständler und große Unternehmen profitieren, denn Shopware bietet als einziges Unternehmen E-Commerce-Plattformen, die On-Premise und SaaS-Lösungen vereinen. Wer diese nutzt, hat die einzigartige Möglichkeit, zwischen diesen beiden Welten zu migrieren, ohne seine Systeme komplett neu aufbauen zu müssen.
Der zentrale Vorteil: Bei Shopware kann die SaaS-Lösung bei Skalierung des Geschäfts in eine On-Premise-Lösung umgewandelt werden. Das macht das System gerade auf lange Sicht flexibler, individualisierbar und unabhängiger. So bietet sich ein Ausweg aus dem Dilemma, dass SaaS stets mit eingeschränkten Möglichkeiten hinsichtlich der Kontrolle der Codebasis und Individualisierungswünschen einhergehen. Das erlaubt ein differenziertes Vorgehen und eröffnet klare Wettbewerbsvorteile im hart umkämpften E-Commerce-Geschäft.

Unser Know-how für Ihren Online-Erfolg

Möchten Sie von diesen strategischen Möglichkeiten profitieren? Unser Team aus erfahrenen E-Commerce-Spezialisten berät Sie gerne! Wir finden für jedes E-Commerce-Projekt die passende Lösung – vom unkomplizierten und schnellen Start für Neueinsteiger bis hin zu komplexen Projekten mit vielfältigen Anforderungen. Shopware hat für jeden Bedarf und für jedes Wachstum die passende Edition. Wir onboarden auch kleine Anfragen gerne mit der SaaS-Lösung ins E-Commerce. Bei entsprechendem Know-how können Sie das als Nutzer sogar selbst. Starten Sie Ihren eigenen Onlineshop jetzt ganz einfach mit einem Klick!

Profitieren Sie von den interaktiven Erlebniswelten, der einfachen, intuitiven Bedienung und den vielfältigen Shopware-6-Anbindungsmöglichkeiten! Machen Sie einfach einen Versuch und testen Sie jetzt Shopware gratis! Die Registrierung als Voraussetzung, um diese zukunftsweisende Lösung kennenzulernen, ist kostenlos. Der einfache Einstieg bietet vielfältige Shopware-Vorteile. Etwa das nahtlose Verschmelzen von Geschäft und Content und eine nahezu unbegrenzte Flexibilität. Auch für die reibungslose Internationalisierung ist dank zahlreicher Out-of-the-box-Funktionen gesorgt. Das alles gibt es zu erstaunlich geringen Gesamtkosten. Shopware senkt zudem enorm die Zeitspanne, in der Produkte zwar Kosten verursachen, aber noch keinen Umsatz erwirtschaften.

 

Kostenlos beraten lassen

Mit Klicken auf „Absenden“ erklären Sie sich einverstanden, dass die von ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage genutzt und in unser CRM eingepflegt. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.

Jonas
Heinen
Leitung Entwicklung 0202 / 94 79 6 -600 j.heinen@bucs-it.de
Marie Sieber 16.07.2020 allgemein