Chancen durch Shopware Connect für den Mittelstand

Neue Chancen für den Mittelstand durch Shopware Connect

Mit Shopware Connect hat Shopware eine Plattform entwickelt, die das Potenzial von Onlineshops enorm steigern soll. Zunächst einmal sind die zahlreichen Möglichkeiten, die dieser Baukasten für Nutzer – gerade im B2B-Bereich – bietet, schwer zu greifen. In diesem Artikel wollen wir daher erklären, worum es sich bei Shopware Connect handelt und welche Chancen sich für Ihren Onlineshop ergeben.

Connect ist für jeden Nutzer mit eigenem Shopware-Account frei und direkt verfügbar. Händler, die ein anderes Shopsystem nutzen, müssen sich zunächst registrieren. Grundsätzlich handelt es sich um eine Plattform, die es den Lieferanten und Händlern ermöglicht sich schnell und unkompliziert miteinander zu vernetzen. So ist es möglich untereinander Sortimente auszutauschen und gegenseitig von den Produkten anderer Nutzer zu profitieren.

Die grafische Oberfläche Ihres Connect-Accounts bietet eine Übersicht aller Ereignisse und zeigt eine übergreifende Timeline an. Im sogenannten "Händlercockpit" befindet sich ein Auflistung der KPI's, die Produktverwaltung und der Punkt "Kommunikation", über den andere Händlern und Lieferanten kontaktiert werden können.

Shopware Conenct

 

Mit Shopware Connect auf ein neues Level

Der Kern von Shopware Connect sind die sogenannten Product-Streams. Diese stellen Verbindungen zwischen Lieferanten und Händlern und umgekehrt her. Aufbauend auf dieser grundlegenden Mechanik ergibt sich für Nutzer der Shopware Enterprise-Version ein enormes Potenzial. Das Sortiment wird unkompliziert erweitert und die eigene Reichweite stark erhöht. 

Das eigentliche Stärke von Shopware Connect liegt nämlich darin, dass mittelständische Online-Händler die Möglichkeit haben einen eigenen Marktplatz oder sogar ein ganzes Ökosystem aufzubauen. Grundvoraussetzung für dieser Erweiterungen des Onlineshops ist die Enterprise-Version von Shopware. Diese bildet für Entwickler und Nutzer eine zuverlässige Basis, mit der sogar die komplexesten Händlerverbünde und Einkaufsgemeinschaften abgebildet werden können.

Im Folgenden haben wir die Bedeutung von Marktplatz und Ökosystem kompakt zusammengefasst:

1. Vom Onlineshop zum Marktplatz

Connect bietet für kleine oder mittelständische Online-Händler eine sinnvolle Alternative zu Marktplätzen der großen Anbieter, auf denen hohe Provisionen gefordert werden. Auf der Plattform von Shopware verhandeln Lieferanten, Produzenten und Händler ihre Konditionen selbst. Das schafft einen fairen Rahmen und macht Sie als Onlineshop-Betreiber unabhängig von großen Marktplätzen.

Wenn Sie also Ihr Sortiment stark erweitern und Handelspartner integrieren wollen, können Sie das über einen zentralen Shop mit Checkout, Produktsuche und Bestellsammlung tun. Auf diese Weise bauen Sie, ähnlich wie es beispielsweise Amazon im großen Stil macht, ein Angebot auf. Connect übernimmt dabei die dezentrale Verteilung der Bestelleingänge. Für jeden Marktplatzteilnehmer werden dann individuell Versandkosten, Lieferzeiten und Rückgabeabwicklung eingestellt.

2. Vom Marktplatz zum Ökosystem

Die Weiterführung des Marktplatzes ist ein Ökosystem. Nehmen wir an, Sie sind Teil einer Einkaufsgemeinschaft und in Ihrem Verbund sind hunderte Händler zusammengeschlossen. Eine gemeinsame E-Commerce-Plattform gestaltet sich hier komplex: Die einen wollen einen eigenständigen Shop inklusive Sortiment, während andere nur Umsätze aus dem zentralen Marktplatz generieren wollen.

Mithilfe einer zentralen Shopware Enterprise-Installation als Hauptinstanz, Shopware Connect und der neuen Mandanten-, Rollen- und Rechteverteilung kann für diesen Fall eine Lösung geschaffen werden. Alle Betreiber nutzen dann ein einmalig entwickeltes Shopsystem mit einem zentralen Muttershop. Das bedeutet, dass für jedes Mitglied des Ökosystems durch unkompliziertes duplizieren ein eigener Onlineshop bereitgestellt werden kann, der an die Zentrale angeschlossen ist. Updates, Pflege und wirtschaftliche Auswertungen sowie Analysen werden dabei zentralisiert. Das reduziert den Aufwand enorm und steigert die Performance der angebundenen Shops.

Über Connect wird dann eine zentrale Aussteuerung von Sortimenten und eine zentrale Bestellerfassung ermöglicht. Die angebundenen Händler entscheiden dabei, ob sie selbst mit eigenständiger Shopware-Instanz Artikel aus ihrem Sortiment hinzufügen oder lediglich als "Marktplatzteilnehmer" im Ökosystem auftreten. Sämtliche ERP-Systeme der Mitglieder des Ökosystems können über Schnittstellen mit dem zentralen Shopsystem verbunden werden. So werden exakte und synchrone Preis- & Verfügbarkeitsangaben bei allen Shop-Betreibern ermöglicht.

Fazit

Shopware Connect ist nicht nur ein nettes Zusatz-Feature, sondern ein echtes Argument für das Shopsystem. Wer als Onlineshop-Betreiber ohnehin schon die Software von Shopware nutzt, kann von der Erweiterung erst recht enorm profitieren, denn Connect ist direkt und kostenfrei in Shopware integriert. Mit der neuen Plattform wird es Unternehmen möglich, unkompliziert und quasi ohne jedes Risiko, das eigene Sortiment und die Reichweite zu erweitern. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen schafft Connect eine sinnvolle Alternative zu großen Marktplätzen.

Für große Händlerverbünde, wie Einkaufsgemeinschaften, Genossenschaften, Fachhandelsnetzwerke und Franchisesysteme eignet sich Connect als ideales Grundgerüst für ein Ökosystem. Es war noch nie so leicht möglich derart viele Onlineshops in einem performanten System zu vereinen.


Haben Sie noch tiefer gehende Fragen zu den ausgearbeiteten Punkten? Nutzen Sie unser Angebot und sichern sich einen Expertenaustausch. Wir bieten Ihnen einen Spezialisten, der sich 30 Minuten Zeit für Sie nimmt und Ihnen Rede und Antwort steht. Unverbindlich und kostenlos.

Jan-Micha Mülnikel 23.08.2017 B2B-Onlineshops